Die Formation

Die Musiker   über Martina Breznik…

Das Saxophon – Alt, Tenor und Sopran – sowie die Querflöte werden vom einem Mann gegriffen, der sich Martin Franz nennt und aus Egg stammt. In der Vorarlberger Jazzszene und darüber hinaus kein unbeschriebenes Blatt, machte er sich doch schon einen Namen in absoluten Topbesetzungen.

Die Stimme und der Name der Band verleiht uns Martina Breznik, gebürtig aus Hohenweiler, wohnt derzeit in Dornbirn und bekanntermaßen eine der Jazzsängerinnen, die sich wahrscheinlich am meisten auf den Vorarlberger Bühnen tummelt.

Marcel Fetz, der auch „das Metronom“ genannt wird, legt den Rhythmus mit seiner Batterie vor. Getrieben von der Leidenschaft zum Swing beherrscht er seit den frühen Achtzigerjahren sein Handwerk.

Der Ausnahmepianist Markus Drissner, genannt „die Kralle“, stammend eigentlich aus Lingenau, hat sich schon längere Zeit in Andelsbuch niedergelassen und arbeitet intensiv an der Größe seiner lieben Familie. Der Unterricht bei Peter Madsen verleiht auch ihm Flügel, wobei es niemals am Einfühlungsvermögen für unsere Sängerin fehlt. Die musikalische Basis liegt in seinen Tasten und Fingern.

Der Kontrabass wird von Michael Fetz, gezupft und geplagt, aber das euphorisch. Zusammen mit Martina sorgt er auch für musikalische Abwechslung bei den Silberdisteln und mit Isabella Fink, Martin Franz und Marcel Fetz auch bei Amüsgöl

Alle dürfen wir uns Mitglieder der „Egg Big Band“ www.eggbigband.com nennen, die uns auch den einen oder anderen musikalischen Schub vermittelt.